Reisebericht im WDR-Fernsehen: Mit dem Reisemobil nach Krakau

Mit dem Reisemobil nach Krakau – Reisebericht im WDR-Fernsehen im Rahmen der Sendereihe „Wunderschön!“ am: 1. Oktober 2017 in der WDR Mediathek. Interessanter Reisebericht über Polens Süden nahe der Grenze Tschechischen Republik und zur Slowakei.

Hier geht es zum Betrag >>> WDR Fernsehen • Mediathek <<<

In Görlitz, an der deutsch-polnischen Grenze, startet Marco Schreyl seine Reise durch Südpolen. Auf seinem Weg durch Schlesien reiht sich ein UNESCO-Weltkulturerbe an das andere: die Friedenskirche von Swidnica, die Jahrhunderthalle in der Europäischen Kulturhauptstadt Breslau, die mittelalterliche Holzkirche von Debno, das Salzbergwerk in Wieliczka, die Altstadt von Krakau. Das sperrige Wohnmobil dabei durch die bergige Landschaft und die engen Gassen der kleinen Dörfer zu lenken, wird zur Herausforderung für Marco Schreyl. Das Hirschberger Tal im Riesengebirge war einst die Sommerresidenz des deutschen Hochadels. Hier, am Fuß der Schneekoppe, trifft er eine echte Schlossherrin. Weiter geht es über Zakopane in die Hohe Tatra. Zwischendurch lässt Marco Schreyl das Wohnmobil stehen und fährt mit dem Floß auf der Dunajec, einem Grenzfluss zur Slowakei.

Mit dem Reisemobil nach Krakau

Moderator Marco Schreyl wandert mit Ann Suleja auf die Gipfel der Hohen Tatra, dem kleinsten Hochgebirge der Erde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.